Folgen Sie uns auch auf:

Besucher

News

20.04.2019

 

Wir wünschen allen ein frohes Osterfest !

 

05.04.2019

 

Jahreshauptversammlung des Musikvereins Tettau

 

Am 23.02.2019 fand die Jahreshauptversammlung des Musikvereins Tettau im Gasthaus Possecker statt.

 

1.Vorstand Dietmar Schmidt begrüßte alle anwesenden Mitglieder des Vereins und wies daraufhin, dass zu Jahreshauptversammlung ordnungsgemäß und fristgerecht mit einer Anzeige im Gemeindeblatt geladen wurde. Im Anschluss daran gab der 1.Vorstand die Tagesordnung bekannt. Diese wurde von den anwesenden Mitgliedern genehmigt.

 

2. Vorstand Manfred Krautwurst gab die Namen der seit der letzten JHV verstorbenen Mitglieder bekannt. Es waren dies:

 

  • Neubauer, Bernd
  • Eckardt, Friedrich (Ehrenmitglied)

 

Anschließend wurde den Verstorbenen in einem Moment der Stille gedacht.

 

Schriftführer Marius Heinz verlas im Anschluss das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung, welche im Jahr 2017 abgehalten wurde.

Danach standen die Berichte der einzelnen Vereinsorgane auf der Tagesordnung.

 

1.Vorstand Dietmar Schmidt ließ in seinem Bericht die Jahre seit der letzten Jahreshauptversammlung revuepassieren. So sei die Anzahl der Auftritte seit dem Jahr 2017 im Wesentlichen unverändert geblieben. Als ein Highlight nannte Schmidt den Auftritt auf dem Oktoberfest in Leck / Schleswig-Holstein. Der Auftritt sei im Hinblick auf das Thema moderne Unterhaltungsmusik eine herausragende Leistung der Kapelle gewesen. Trotz der kontinuierlichen Aufnahme moderner Titel seien Abendauftritte jedoch weiterhin Mangelware. Nach der Tettauer Kirmes im Jahr 2017 sei für den Verein eine schwierige Situation eingetreten, legte doch Dirigent Benjamin Baier sein Amt nieder. Es sei zu großen Teilen der interimsmäßigen Übernahme des Dirigates durch Wolfgang Milich und Michael Ruß zu verdanken, dass der im Anschluss erforderliche Neuaufbau Stand heute gelungen sei. In kürzester Zeit habe das Dirigententeam ein Programm auf die Beine gestellt, welches eine gute Mischung aus traditioneller Blasmusik und modernen Stücken bot und bei den Auftritten im Jahr 2018 sehr gut beim Publikum angekommen sei. Als eine direkte Folge hätten sich für das Jahr 2019 auch erste Erfolge im Bereich der Abendauftritte eingestellt. So werde man auf dem Freischießen in Marktzeuln an zwei Abenden auftreten. Auch im Hinblick auf mögliche Auftritte im benachbarten Thüringen hätten sich für 2019 erste Erfolge, darunter Auftritte in Schmiedefeld und Steinheid, abgezeichnet.

 

Weiterhin befasste sich der Vorstrand in seinem Bericht mit der Nachwuchsarbeit. Stand 2019 seien weiterhin einige Jungmusikerinnen und Jungmusiker im Holz- und Blechblasbereich in Ausbildung. Bei Doris Haußner würden derzeit zwei Gruppen (Anfänger und Fortgeschrittene) an der Klarinette ausgebildet. Melina Neubauer (Klarinette) absolviere derzeit das bronzene Leistungsabzeichen des Nordbayerischen Musikbundes. Dies sei ein deutliches Zeichen dafür, dass die Ausbildungsarbeit insgesamt weiterhin Früchte trage. Weiterhin habe Nico Krauß mit dem Aufstellen einer Jugendkapelle und durch die Übernahme der zugehörigen Probearbeit in einem hohen Maße zur Nachwuchsarbeit beigetragen. Ziel müsse es sein, den Nachwuchs Schritt für Schritt an die Gesamtkapelle heranzuführen. Dietmar Schmidt dankte allen Ausbilderinnen und Ausbildern für ihre ständigen Bemühungen.

 

Die weiteren Vorstände Manfred Krautwurst und Franz Milich berichteten über die vergangenen Auftritte sowie über die Organisation diverser Veranstaltungen.

Manfred Krautwurst gab zudem einen informativen Einblick in Auftrittsstatistik und Mitgliederwesen. Der Verein habe seit der letzten JHV sieben Neuanmeldungen zu verzeichnen.

 

1.Dirigent Wolfgang Milich gab eine Einschätzung zur musikalischen Entwicklung der vergangenen Jahre ab. Gerade im Gesangsbereich habe der Verein durch die Zugänge von Carmen Kaiser, René Gärtner und Gabi Petersam enorm profitiert. Durch das Engagement der Sängerinnen und Sänger, darunter auch „Altmeister“ Gerhard Kotschenreuther, hätten sich sowohl im Bereich der traditonellen Blasmusik als auch in der modernen Unterhaltungsmusik viele neue Möglichkeiten ergeben.

 

Kassier Peter Tröbs gab einen umfangreichen Kassenbericht ab.

Die Kasse vertrage trotz einiger Aufritte und der Ausrichtung eines Kreismusikfestes im Jahr 2018 auch weiterhin die ein oder andere Füllung.

 

Nach einer Aussprache zu diversen Themen standen die Neuwahlen auf dem Programm.

 

Die Neuwahlen gingen rasch von statten und brachten folgendes Ergebnis:

 

  • 1.Vorstand: Dietmar  Schmidt
  • 2. Vorstand: Manfred Krautwurst
  • 3. Vorstand: Christoph Heinz
  • 1. Dirigent: Wolfgang Milich
  • 2. Dirigent: Michael Ruß
  • Kassier: Peter Tröbs
  • Archivare: Marcel Ruß, Nico Krauß, Matthias Gertloff
  • 1. Revisor: Klaus Milich
  • 2. Revisor: Andreas Müller
  • Schriftführer: Marius Heinz

 

Von einer wesentlichen Veränderung im Bereich der Vorstandschaft ist der Posten des 3. Vorstandes betroffen. Franz Milich stand nach langjähriger Tätigkeit aufgrund von Zeitmangel nicht mehr für eine Vorstandstätigkeit zur Verfügung. Auf ihn folgt Christoph Heinz nach, der sich Stück für Stück von Manfred Krautwurst und Franz Milich in die entsprechenden Themen einarbeiten lässt. Den Posten den zweiten Vorstandes übernahm Manfred Krautwurst. Erster Vorsitzender ist weiterhin Dietmar Schmidt. Die Kasse bleibt in den bewährten Händen von Peter Tröbs. Die Kassenprüfung übernehmen Klaus Milich und Andreas Müller. Zu Archivaren wurden Marcel Ruß, Nico Krauß und Matthias Gertloff bestimmt. Die musikalische Leitung ging an Wolfgang Milich und Michael Ruß über. Letzterer fungiert als 2. Dirigent. Das Amt des Schriftführers wird weiterhin von Marius Heinz ausgeübt.

 

Im Anschluss an die Wahlen dankte 1. Vorsitzender Dietmar Schmid tin einem Schlusswort dem Vereinslokal Gasthaus Possecker für die ganzjährige Bewirtung sowie allen anwesenden Mitgliedern für die konstruktive Mitarbeit und schloss die Jahreshauptversammlung.

 

30.12.2018

 

Der Musikverein Tettau wünscht allen Mitgliedern, Freunden, Gönnern und Bekannten einen Guten Rutsch ins Neue Jahr !

 

 

02.12.2018

 

Nachruf 
Heute früh erhielten wir die Nachricht, dass unser Ehrenmitglied Friedrich Eckardt verstorben ist.

Diese Nachricht macht uns sehr betroffen.

Friedrich war ein hervorragender Musiker und engagierte sich intensiv in der Vorstandschaft des Musikvereins Tettau als jahrzehntelanger Schriftführer.
Sein ausgleichendes Wesen und sein unnachahmlicher Humor werden uns immer in Erinnerung bleiben. Ein guter Freund hat uns für immer verlassen. Für die Tettauer Blasmusik wird unser Friedrich unvergessen bleiben.

 

04.04.2015

 

Wir wünschen allen ein frohes Osterfest !

 

 

21.02.2015

 

Neuer Sänger

 

Wir freuen uns Rene Gärtner als neuen Sänger bei uns begrüßen zu dürfen !

Wir wünschen ihm viel Spaß und Erfolg mit unserer Kapelle !

 

 

09.12.2014

 

Wir gratulieren unserem 2.Flügelhornisten und 3.Vorstand Manfred Krautwurst ganz herzlich zum 65.Geburtstag.

Wir wünschen ihm Gesundheit, alles erdenklich Gute, sowie weiterhin viel Spaß mit unserer Musik !

 

27.09.2014

 

Oktoberfest in Leck : Knallerparty als Konstante

 

Man betritt den stillgelegten Flugzeughangar in Leck (Landkreis Nordfriesland, direkt an der Bundesgrenze) und man ist in einer anderen Welt. Knapp 700 Kilometer nördlich des Frankenwald´s, direkt an der See?

Nein, man denkt man ist in München auf der Teresienwiese auf dem parallel stattfindenden Oktoberfest. Hier stimmt einfach alles, jedes noch so kleine Deteil.

 

 

Weisblaue Deckennetzte, Original Paulaner Oktoberfestbier, Fahnen, Maßkrüge ja selbst der Duft von frischen Hendl und Haxen steigt einem in die Nase. Seitlich ist eine Station mit „Hau den Lukas“ und gegenüber ein Stand mit frischen Brezeln.Und weil das alles nicht genug ist darf auf der Großen Bühne eine original fränkische Kapelle seit nunmehr 20 Jahren Platz nehmen – Die Tettauer Blasmusik. Fast schon zum Inventar gehören die „Tettauer Musikanten“, die sich seit diesem Jahr „Frankenwald Express“ nennen. „Wir waren eigentlich schon immer da“, überlegte Matthias Gertloff. Mit 17 weiteren Musikern, drei Musikerinnen, dem Solotrompeter Michael Russ und der „Stimme“ der Tettauer Blasmusik, Benjamin Baier, hielten sie das Publikum fest im Griff. Böhmische Blasmusik, Stimmungslieder und deutsche Schlager hatte das Orchester im Repertoire, animierte zum Schunkeln und immer wieder dazu, die Gläser zu heben. Fregattenkapitän Karsten Sinner nahm mit Ökonomierat Dr. Saßner in gekonnter Manier den Festbieranstich vor.

 

Goaslschoizer aus Füssen

Dieses Jahr stellt der Veranstalter die Musikanten vor eine besondere Herausforderung. Als besondere Überraschung und Unterstützung organisierte man zum erstaunen aller eine Trachtengruppe aus Roßhaupten im Allgäu nähe Füssen. „Der bayerische Norden grüßt seinen Süden“ so die Ansprache von Dietmar Schmidt beim ersten zusammentreffen in der Unterkunft. Die Füssener zeigten neben dem „Goaslschnoizln“ unter anderem auch das original bayerische „Schuhplattln“. Bei einer besonderen Einlage der Allgäuer Freunde gingen mehrere Biertische zu Bruch – der einzige Hinweis dafür, dass die Qualität des Mobiliars nicht ganz Oktoberfeststandart erfüllt. Der Trachtenverein mit seiner Abordnung bereiste schon Weltweite Oktoberfeste, unter anderem in Las Vegas.

 

 

 

 

Neben einer anstrengenden Fahrt und einem Besuch auf der Insel Sylt stand ein Musikalischer Marathon vor den Musikerinnen und Musikern. Schließlich ging der Vertrag, Musikalisch zu unterhalten, von 20:00 Uhr bis 2:00 Uhr. Zur Freude der knapp 1000 erlesenen Gäste, welche bis auf wenige Ausnahmen um 2 Uhr noch auf der Tanzfläche präsent waren, verlängerte der Veranstalter bis 3 Uhr in der Früh. Vermutlich dürfen sich Lecker und Tettauer auf ein Wiedersehn im nächsten Jahr freun.

16.08.2014

 

Bilder vom Kronacher Freischießen Online auf Facebook !

21.07.2014

 

Wir gratulieren unserem Saxophonisten und stellvertretenden Dirigenten Wolfgang Milich ganz herzlich zu seinem 50. Geburtstag und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute, Glück und Gesundheit !

27.05.2014

 

Die Tettauer Blasmusik heißt jetzt:
"FRANKENWALD EXPRESS" Neues Programm! Neue Besetzung! Neuer Name. 100 Jahre und kein bisschen (w)leise !

Unterhaltungsmusik, Rock,Pop, Schlager sowie die Blasmusik der Spitzenklasse!

19.04.2014

 

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Bekannten ein frohes Osterfest !

02.01.2014

 

Der Musikverein Tettau wünscht allen Mitgliedern, Freunden und

Bekannten ein gesundes und glückliches Jahr 2014 !

24.12.2013

Der Musikverein Tettau wünscht allen Mitgliedern, Freunden und

Bekannten ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest,

sowie einen guten Rutsch in's neue Jahr !

10.12.2013

Doris Haußner und Alexandra Neubauer beenden aktive Laufbahn !

 

Im Rahmen der Weihnachtsfeier wurden Doris Haußner und Alexandra Neubauer als aktive Musiker verabschiedet. Nachdem die noch aktiven Musiker den Titel "Ciao d'amore" spielten, bedankte sich Vorsitzender Dietmar Schmidt bei den beiden scheidenten Saxophonistinen für ihre langjährige aktive Tätigkeit im Musikverein Tettau und überreichte ihnen jeweils ein Bild von der Kapelle.

12.11.2013

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen - Wolfgang Milich neuer 2.Dirigent !

Rechtzeitig und fristgerecht hatte 1. Vorsitzender Dietmar Schmidt zu der turnusmäßig anstehenden Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen des Musikvereins Tettau am 09.11.2013 im Vereinslokal Gasthaus Possecker geladen. Leider konnte er nur wenige Sitzungsteilnehmer begrüßen. Die Tagesordnung wurde ohne Einwände angenommen und es folgten nach der Begrüßung und dem Gedenken an verstorbene Mitglieder die Berichte der Vorstände. Einen längeren Zeitraum beanspruchte die Berichterstattung über des Jubiläumsfest anlässlich des 100 jährigen Jubiläums. Grundsätzlich sei man mit dem Fest sehr zufrieden, leider hätte der Gewinn etwas opulenter ausfallen können - so der Wunsch des Festausschußvorsitzenden Franz Milich. Nach Bildung eines Wahlausschusses, welchen der emeritirte Bürgermeister Hans Kaufmann leitete, wurde zunächst die bestehende Vorstandschaft wieder in ihre Ämter gewählt. Schmidt kündigte zuvor an, dass er nach 35 Jahren das Amt auch gerne abgeben würde. Hierzu hatte keiner der Versammlungsteilnehmer Ambitionen. Die Wahl der Dirigentschaft erfolgte in Abwesendheit. Der amtierente 1. Dirigent Holger Heinz war krankheitsbedingt nicht anwesend stellte sich aber grundsätzlich zur Wahl. Dieser wurde mehrheitlich im Amt bestätigt. Die Aufgabe des 2. Dirigenten übernimmt künftig Wolfgang Milich. Milich löst Michael Ruß als Nummer zwei ab - wobei Ruß weiterhin musikalische Verantwortung übernimmt, speziell im Jugendbereich. Gemäß Beschluss einer Vorstandsitzung wurden weitere Dirigenten benannt, diese sind: Michael Ruß und Benjamin Baier. Geplant ist, in einem Vierer-Team den Verein voranzubringen und an alte Erfolge anzuknüpfen. Man müsse sich allerdings nach einem Jahr zusammensetzen und objektiv beraten, ob die vorgeschlagenen Visionen und Ideen auch Erfolgversprechend und/oder zielführend sind. Das Endresüme des neuen und alten 1. Vorsitzenden war, zielstrebig in die Zukunft zu schauen. Mit den Worten: "Wer aufhört zu rudern treibt ab" schloss Dietmar Schmidt gegen 17:15 Uhr die Versammlung.

06.09.2013

Bilder vom Blasmusikfestival in Judenbach sind Online !

19.08.2013

Bilder vom Kronacher Freischiessen sind Online !

30.07.2013

Bilder vom Festkommers unseres 100-jährigen Jubiläums sind Online !

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Tettau e. V.